Der Bremer Ratskeller

0
137

Rathausplatz BremenDer Bremer Ratskeller ist eine Traditionsgaststätte im Bremer Rathaus. Er wurde im Jahre 1405 in Bremen erbaut und dient seither der Lagerung und dem Verkauf von Weinen. Seit dem Jahre 1973 steht der Keller offiziell unter Denkmalschutz. Er zählt zu den ältesten Weinkellern in Deutschland und zugleich beherbergt er den ältesten in Deutschland derzeit gelagerten Fasswein überhaupt, indem er ein Fass Rüdesheimer Wein aus dem Jahre 1653 am Lager vorrätig hält. Bereits seit 1405 schenkte der Rat, der bereits seit 1330 das Privileg dazu besaß, in den Räumen des Kellers offiziell Wein aus. Um 1550 und um 1600 wurde der Keller erweitert und mit zusätzlichem Komfort, wie beispielsweise einem Ofen, versehen. 1805 plünderten die Franzosen den Weinkeller. Heute befinden sich die Räumlichkeiten im Besitz der Bremer Ratskeller GmbH. Hier wird das weltweit größte Sortiment deutscher Weine angeboten, welches insgesamt über 650 Einzelsorten umfasst. Insgesamt sind hier 1.200 Sorten von Spirituosen im Angebot, daneben gibt es auch Speisen. Der gesamte Kellerkomplex ist über 5.000 Quadratmeter groß und verfügt über mehrere Zimmer und Hallen. Web: http://www.bremer-ratskeller.eu/, Adresse: Bremer Ratskeller Rößler GmbH & Co. KG, Am Markt, 28195 Bremen.

Teilen
Vorheriger ArtikelBotanika Bremen
Nächster ArtikelHanseLife 2015