Wuseum Bremen

0
152

Sonnenuntergang WeserstadionBereits seit dem Dezember 2004 wurde unmittelbar im Weserstadion das Werder-Bremen-Museum unter dem Namen „Wuseum“ integriert. Im Rahmen von Umbaumaßnahmen an der Nordtribüne nutzte der Verein Werder Bremen die Arbeiten und erschuf das Museum des Fußballvereines SV Werder Bremen, in welchem die Erfolge und Titel ausgestellt werden. Neben der Meisterschale und dem DFB-Pokal sowie vielen zeitgeschichtlichen Dokumenten und Fotos, wie z.B. Plakate und weitere Pokale, werden in besonderen Ausstellungen herausragende Spieler gezeigt. Auch Originaltrikots großer Spieler, ein absolut detailgetreues Modell des Bremer Stadion und auch der außergewöhnliche „Werder-Trabi“ sind Umfang der Ausstellung.

Ein ganz besonderes Exponat zeigt sich im Bremer Fußballmuseum: Eine im Halbfinale des Uefa Cup zwischen dem HSV und Werder auf dem Rasen liegende Papierkugel sorgte für eine kuriose Situation. Der Ball hoppelte über die Papierkugel und sprang an das Bein des Hamburger Spieler Gravgaard und rollte von dort ins Tor-Aus. Die Ecke für Werder verwandelte Baumann zum 3:1, woraufhin der HSV ausschied.
4510 Euro bot eine Bietergemeinschaft aus Hamburg und stellte die Papierkugel dem Bremer Fußballmuseum zur Verfügung.

Jeden Montag bis Mittwoch von 9.00 bis 17.00 Uhr, Donnerstags von 9.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr öffnet das einzigartige Bremer Museum seine Pforten für interessierte Besucher.
Der Besuch des „Wuseum“ ist in Verbindung mit einer interessanten Stadionbesichtigung oder als Einzelbesuch möglich. Der angrenzende Fanshop lädt nicht nur den Fan des SV Werder zum Shoppen ein.

Web:
http://www.werder.de/de/ueber-werder/wuseum/ausstellung.php
Adresse:
Franz-Böhmert-Straße 1
28205 Bremen