Bremer Freimarkt 2015

0
719

Der Bremer Freimarkt ist der größte Norddeutschlands, und mit einer knapp 1000-jährigen Geschichte auch einer der ältesten in ganz Deutschland. An 17 Tagen im Oktober jeden Jahres kommen über 4 Millionen BesucherCOMMANDER_Hanstein2011-3 nach Bremen, um sich mit über 300 Schaustellern und rund 50 Fahrgeschäften zu vergnügen.

Am 16. Oktober 2015 wird es wieder so weit sein, und wird das große Volksfest zum 980. Mal stattfinden und bis zum 1. November andauern. In vielen Bundesländern sind gleichzeitig Herbstferien (außer Bayern, Baden-Württemberg, NRW und Thüringen).

Der Bremer Freimarkt findet an zwei gut erreichbaren Standorten statt: auf dem Bremer Messegelände gleich am Hauptbahnhof, und auf dem Marktplatz in der Innenstadt. Für die Besucher gibt es viele kleine und grosse Sonderveranstaltungen, wie zum Beispiel die kleine Eröffnungsfeier auf dem Marktplatz, die große Eröffnung im Bayern-Zelt, ein Mitternachtsgottesdienst, Freimarktumzug und natürlich ein atemberaubendes Feuerwerk.

Für all diejenigen, denen der alltägliche Freimarktrummel zu anstrengend ist, gibt es jährlich den Opa-Oma-Enkel Tag, sowie den Tag der Menschen mit Behinderungen im Bayern-Zelt. Selbstverständlich sind alle, Omas, Opas, Enkel und Menschen mit Behinderungen, auch an allen anderen Tagen und Orten in Bremen willkommen.

Mehr Informationen, sowie die Möglichkeit, Karten zu reservieren und sich über die Geschichte des Bremer Volksfestes zu informieren findet man auf der Webseite www.freimarkt.de.