Liebfrauenkirche Bremen

Nach dem Bremer St.-Petri-Dom zählt Liebfrauenkirche den ältesten Gebäuden in Bremen.

„Liebfrauenkirche 01“ von Jürgen Howaldt - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons
„Liebfrauenkirche 01“ von Jürgen Howaldt – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Mitten im Herzen der Stadt steht die Kirche direkt neben dem Rathaus.
1020 wurde aus Holz der erste Vorgängerbau errichtet und erhielt die Rechte einer Pfarrkirche. In der Mitte des 12. Jahrhunderts wurde sie dann aus Stein gebaut und unter den Schutz der Jungfrau Maria Unser Lieben Frauen gestellt.
Da dieser Bau zu klein wurde , ist sie Schritt für Schritt vergrößert wurden.
Wunderschön anzusehen sind die Kirchenfensterwerke von Alfred Manessiers, sehen Sie sich das Weihnachtsfenster im nördlichen Seitenschiff an oder das Pfinstfenster im östlichen Stirnfenster, aber auch das Predigtfenster im südlichen Seitenschiff lädt zum Verweilen ein. Verschiedene Angebote laden schon kleine Jungen und Mädchen zum Familiengottesdienst ein, das Bläserensemble der Gemeinde und verschiedene Chorgruppen bieten jeden ersten Sonnabend des Monats eine Vesper und auch Bach- Kantate sind einmal im Monat zu hören. Jeden Freitag kann Mann und Frau sich an wundervoller Orgelmusik erfreuen und sich gedanklich fallen lassen.

www.kirche-bremen.de
Gemeinde von
Unser Lieben Frauen Kirche Bremen
– Gemeindebüro –
Schwachhauser Heerstraße 40
28209 Bremen