Fallturm Bremen

0
140
„Bremen fallturm2“ von CuttyP aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons -

Die Funktionsweise:

„Bremen fallturm2“ von CuttyP aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons -
„Bremen fallturm2“ von CuttyP aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons –

Der Fallturm in Bremen bietet die einzigartige Möglichkeit, Experimente für die Raumfahrt auf der Erde durchführen zu können. Er dient zur Erzeugung von Schwerelosigkeit, die durch den Fallturm für kurze Zeit herbeigeführt werden kann. Im Innern befindet sich eine 110 Meter Fallröhre, durch die eine Kapsel fallen gelassen wird und so 4,74 Sekunden Schwerelosigkeit erzeugen kann. Durch das Katapult, welches 2004 gebaut wurde, wird die Zeit sogar auf 9 Sekunden verlängert. Dieses schleudert die Kapsel für das jeweilige Experiment bis zur Spitze des Turms. Aufgefangen wird die Kapsel durch einen 8 Meter hohen Auffangbehälter.

Zur Geschichte:
Der Bau des dieses Forschungsprojekts in Bremen begann im Jahre 1988 und wurde im April des Jahres 1989 fertiggestellt. Damals kostete die Fertigstellung über 24 Millionen D-Mark. Mehrere verschiedene Unternehmen, die in diesem Themengebiet tätig sind, gaben einen Anteil an diesem Bauprojekt dazu und machten den Bau dieses Giganten möglich, indem sie den Bau zu der Zeit finanzierten. <br />

Web:
http://www.zarm-technik.de
Adresse:
Am Fallturm 1
28359 Bremen