Botanischer Garten Bremen

0
232

Im Jahr 2005 feierte der Botanische Garten Bremen seinen 100. Geburtstag. Der Garten in Bremen wurde von dem Kaufmann Franz Ernst Schütte im Jahre 1905 errichtet. Damals war er nur 3 Hektar groß. Das Grundprinzip Rhododendrondes Gartens war es ein Anschauungsbild für Schüler, Kinder und Schulen anzubieten. Später kam dann die Idee, ihn als Erholungsort zu nehmen.
In erster Linie ist der botanische Garten von Vegetationsbildern geprägt. Im Jahre 1923 drohte die Stilllegung des Gartens. Erst nach langer Suche bat sich ein geeigneter Käufer an.
Insgesamt ist er heute 3,2 Hektar groß.

Am Botanischen Garten angeschlossen liegt der Rhododendron-Park. Er umfasst für Sie die zweit größte Sammlung an Rhododendron Pflanzen.
Die beiden Parkanlagen sind für Besucher besondere Ausflugsziele, da Sie ihr Erholung und Entspannung genießen können.
Der Eintritt ist für alle Besucher kostenfrei. Der Park ist täglich von 7:00 Uhr an geöffnet, bis die Sonne untergeht.

botanika – Das Grüne Science Center
im Rhododendron-Park
Deliusweg 40 | 28359 Bremen