Ruderboot gestohlen um auf die Insel zu gelangen

Am Donnerstagmorgen, gegen kurz nach 07.00 Uhr, wurde über die Rettungsleitstelle in Bremen ein Notfall auf der Nordsee in Richtung Spiekeroog gemeldet. Zwei junge Männer versuchten mit einem Ruderboot auf die Insel Spiekeroog zu gelangen. Ein Fischer wurde in Höhe des Steindammes, etwa zwei Kilometer in Richtung Spiekeroog, auf die beiden in dem Boot aufmerksam. Aufgrund der Strömungs-und Wetterverhältnisse alarmierte er die Rettungsleitstelle. Eine Rettungsbootbesatzung aus Neuharlingersiel rückte aus und schleppte die beiden18 sowie 19-Jährigen in den Hafen von Neuharlingersiel. Im Rahmen der Rettungsaktion stellten sie fest, dass das Ruderboot aus dem Sieltief gestohlen wurde. Die Polizei wurde daraufhin eingeschaltet. Nach bisherigen Angaben wollten die beiden aus dem Landkreis Verden auf die Insel Spiekeroog. Die Preise für die Überfahrt waren ihrer Auffassung nach sehr teuer, so dass eine andere Lösung gesucht wurde. Beide entwendeten schließlich das Boot aus dem Sieltief und trugen es zum Hafen. Anschließend fuhren sie einfach drauflos.