Taucher haben den Vermissten tot aufgefunden

0
40
Burning candles in front of a festive background

Der seit dem 6. August vermisste 53 Jahre alte Mann aus Bremen ist am Freitag tot im Unisee aufgefunden worden.

Der 53 Jahre alter Bremer ging im Unisee schwimmen und wurde danach vermisst. Rettungs- und Suchmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. Gegen 21:45 Uhr am 06. August beobachteten zwei Zeugen unabhängig voneinander, dass der 53-Jährige im Bereich der DLRG-Station schwimmen ging und plötzlich nicht mehr zu sehen war. Über Notruf alarmierten sie umgehend die Feuerwehr und die Polizei. Eine umfangreiche Suche mit starken Kräften der Feuerwehr, DLRG und der Polizei verliefen bis nach Mitternacht negativ. Persönliche Utensilien des Vermissten wurden am Seeufer gefunden.

Taucher der Polizei Bremen fanden nun den 53-Jährigen in mehreren Metern Tiefe. Es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.