Täter gefasst nach bundesweiter Fahndung

0
7449

UPDATE: Nach aktuellen Informationen soll der Täter in der Kreisstadt des Landkreises Wesermarsch gefasst worden sein; in Brake (Unterweser).

————

Frankfurt. In einem Fall von Kindesmissbrauch ging das Bundeskriminalamt zuletzt einen recht ungewöhnlichen Weg. Das BKA veröffentlichte ein Foto des Opfers und konnte somit den Täter ausfindig machen. Der Mann, ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Wesermarsch, war der Familie nicht fremd. Er stammte aus dem persönlichen Umfeld des erst vierjährigen Opfers.

Nähere Angaben zu dem Täter wollten die Ermittler bislang nicht preisgeben. Dem kleinen Mädchen soll es den Umständen entsprechend wieder gut gehen und befindet sich nach einer Untersuchung durch einen Polizeipsychologen wieder in elterlicher Obhut.

Der Täter soll das vierjährige Opfer über mehrere Monate hinweg mehrfach sexuell missbraucht und dieses auf Videoaufnahmen festhalten haben. Diese wiederum veröffentlichte er auf kinderpornografischen Seiten, im Darknet.

Nur wenige Stunden, nachdem das BKA mit dem Fall an die Öffentlichkeit ging, konnte der mutmaßliche Täter identifiziert und anschließend gefasst werden. Mit der Veröffentlichung der Fotos vom Opfer, ging das Bundeskriminalamt einen eher ungewöhnlichen Weg, konnte aber einen weiteren Zugriff des Täters auf das Opfer somit verhindern.