OOWV beantwortet Fragen der Elsflether: Zweiter Bürgertermin am 19. Oktober

0
270

Getrennte Entgelte für Schmutz- und Niederschlagswasser

Elsfleth. Am kommenden Donnerstag (19. Oktober) bietet der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) einen weiteren Bürgertermin in Elsfleth an. Von 14 bis 17.30 Uhr beantworten Mitarbeiter im Rathaus (Rathausplatz 1) in Raum 102 Fragen zur Berechnung der an den Kanal angeschlossenen versiegelten Flächen. Auch bieten sie Hilfe beim Ausfüllen der Erhebungsbögen an.

Hintergrund des Termins ist eine Entscheidung des Stadtrats vom 29. August 2017. Ohne Gegenstimme beschlossen die Politiker die Erhebung getrennter Entgelte für Schmutz- und Niederschlagswasser durch den OOWV ab dem 1. Januar 2018.

Die Erhebungsbögen können bis zum 31. Oktober zurückgeschickt werden. Nach wie vor steht den Elsflethern auch an der OOWV-Kundenservice zur Verfügung – telefonisch (0800-180 120 1) oder per Mail (kundenservice@oowv.de).

„Wir sind rechtlich verpflichtet, in der Stadt Elsfleth künftig ein getrenntes Entgelt für Schmutz- und Niederschlagswasser zu berechnen“, erläutert Olaf Sonnenschein, Regionalleiter des OOWV für die Landkreise Wesermarsch und Cuxhaven. Ein einheitliches Entgelt sei nur gestattet, wenn der Kostenanteil der Regenwasserbeseitigung weniger als zwölf Prozent ausmache. In Elsfleth liegt dieser jedoch aufgrund jetzt erforderlicher Investitionen höher.