Von der See ins Feld – Vertellen ut de Welt

Vortragsreihe im Rahmen des plattdeutschen Jahres in der Wesermarsch

Seefelder Mühle – Fr. 03.11.2017, 20 Uhr, Eintritt 5 Euro

De Jakobsweg up Franzöösch

Bildquelle: Kulturzentrum Seefelder Mühle

Der Jakobsweg ist spätestens seit Hape Kerkelings „ich bin dann mal weg“ wieder in aller Munde. Aber wie genau gestaltet sich so eine Pilgerschaft? Der bekannteste Teil des Weges liegt wohl in Spanien, jedoch verläuft der Weg vorher durch Frankreich. Auf dieser nicht so ganz bekannten Strecke war Walter Janßen aus Seefeld unterwegs: Wenn een vertellt, dat he pilgern west is, denn heet dat gliek: „Na wu weer‘t denn in Spanien?“ Dat dat ook in Südfrankriek een oolen Pilgerweg gäben deiht, de üm de 800 km lang is, weet de wenigsten. In Harvst  2016 is Pastor Walter  Janßen een Deel van dissen Weg gahn un will dorvan Biller wiesen un ook n‘bäten wat vertellen.

Der Vortrag ist der Zweite in einer dreiteiligen Reihe von Reisevorträgen bis Ende des Jahres. Am 1.12.17 wird die Reihe beschlossen, wir erfahren dann von Fulko Thadens Segeltörn durch die Ostsee mit dem eigenen Boot. Alle Vorträge werden auf Plattdeutsch gehalten und sind ein Beitrag zum plattdeutschen Jahr in der Wesermarsch.

Das könnte dir auch gefallen