Wasserschutzpolizei Brake zieht 8.000 EUR Sicherheitsleistung ein

Nachdem es am Samstag, den 11.11.2017, im Hafen Brake zu einer großen Kollision eines Massengutfrachters mit einem Binnenschiff und der Pier gekommen war (wir berichteten), weisen erste Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Brake auf ein Fehlverhalten des 1. Offiziers des Havaristen „Mount Hope“ hin.

Aus diesem Grund wird strafrechtlich gegen den 42-jährigen Filipino wegen des Verdachts der Gefährdung des Schiffsverkehrs gem. § 315a STGB ermittelt. Zur Sicherung des Strafverfahrens wird nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Oldenburg auf Beschluss des zuständigen Amtsgerichts eine Sicherheitsleistung von 8.000 EUR durch Beamte der Wasserschutzpolizei Brake eingezogen.

Weitere Angaben können aus ermittlungstaktischen Gründen zurzeit nicht gegeben werden

Das könnte dir auch gefallen