Polizei kontrolliert in der Vorweihnachtszeit

Nordenham. Eine Kontrolle hat die Polizei in Nordenham am Donnerstag, in der der Zeit von 13 Uhr, bis Freitag, 01:00 Uhr, unter anderem mit Schwerpunkten in der Großensieler Straße und in Rodenkirchen durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 150 Fahrzeuge und deren Fahrer überprüft.

Unter anderem fiel gegen 23.05 Uhr ein  Fahrer im Mittelweg auf. Ein Atemalkoholtest ergab 1,18 Promille. Der Fahrer musste die Polizeibeamten zur Dienststelle begleiten. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Außerdem erwartet ihn nun ein Strafverfahren. Weiterfahren durfte der 49-Jährige aus Gelsenkirchen natürlich auch nicht mehr.

Die Kontrolle ist Teil einer Aktion, die die Polizei Nordenham, gemeinsam mit den Stationen Jade, Stadland und Butjadingen, in der ersten Dezemberhälfte vornimmt. In diesem Zeitraum führt die Polizei verschiedene Kontrollen durch,  insbesondere mit dem Ziel Unfälle verursacht durch angetrunkene oder unter Drogeneinfluss stehende Fahrer zu verhindern.

Weihnachtsmärkte und -feiern verleiten viele Autofahrer dazu, sich hinter das Steuer zu setzen, obwohl sie dies z.B. aufgrund von Alkoholgenuss nicht mehr dürften. Aus diesem Grund hat die Polizei verstärkt einen Blick auf die Autofahrer. Die Polizei rät dazu, lieber auf Taxen oder  öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen, um die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. (PM)

Das könnte dir auch gefallen