Das MÄRCHENHAFTE MENÜ

Was 2012 eher als Verlegenheitslösung zufällig ins Jahresprogramm der Mühle aufgenommen wurde, hat sich in der Zwischenzeit zu einem festen Termin im Ablauf des Jahres im Mühlencafé entwickelt.

Im doppelten Sinne des Wortes werden den Gästen an diesem Abend das Team des Mühlencafés und der Geschichten- und Märchenerzähler Hans Meinen wieder ein märchenhaftes Menü präsentieren.

An diesem Abend soll es wieder eine Reise durch die internationale Küche von Skandinavien über Südeuropa, Afrika bis nach Südamerika werden. Passend zu jedem Menügang wird es eine passende Geschichte oder ein Märchen zu den jeweiligen Speisen geben.

„Ein Kind, dem nie Geschichten oder Märchen erzählt worden sind, wird ein Stück Feld in seinem Gemüt behalten, das in späteren Jahren nicht mehr angebaut werden kann“.

In diesem Satz von Gottfried Herder ist eigentlich alles ausgedrückt, was Verpflichtung sein sollte, möglichst viele Gelegenheiten zu suchen und zu nutzen, Menschen Märchen oder auch einfach nur Geschichten zu erzählen.
So soll dieser Abend unter anderem dazu dienen, das Stück Feld zu bebauen, das bei den Gästen hoffentlich noch frei und unbebaut ist, denn es sollte nie zu spät sein, soweit Kind zu sein, dass man/frau Geschichten oder Märchen hören möchte und dazu außerdem auch noch ausgezeichnet zu essen.

Platzreservierung unter 04734-1236 oder kulturzentrum@seefelder-muehle.de

Termin: Freitag, 9. Februar 2018 um 19 Uhr

Ort: Seefelder Mühlencafé

Das könnte dir auch gefallen