Binnenschiff treibt führerlos umher

0
30

Brake, Schleusendeich. Losgeworfen oder durch Unbekannte losgemacht? Diese Frage stellte sich der Polizei, nachdem am späten Nachmittag des Ostersonntag gegen 18:30 Uhr ein 66m langes Binnenschiff führerlos im Binnenhafenbecken trieb. Das Schiff mit dem Namen „Sero“ driftete vom seinem Liegeplatz quer gegen die Schleuse. Nach ersten Erkenntnissen sei dabei kein Schaden entstanden. Letztlich konnte das Schiff durch die Wasserschutzpolizei Brake gesichert werden. Diese ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr und erbittet Zeugenhinweise unter 04401-7009315.