Polizei-Ticker Wesermarsch Nord 8.4.2018

0
1680

+ Sachbeschädigung an Kfz / Zeugenaufruf +

Nordenham, Peterstraße Am Sonntag, den 08.04.2018, zwischen 03.45 und 05.00 Uhr, wurde ein dunkler Pkw Opel, welcher in Höhe der dortigen Diskothek abgestellt war, von einem bisher unbekannten Täter an der Beifahrerseite beschädigt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Eventuelle Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Nordenham unter der Rufnummer 04731/9981-0 in Verbindung zu setzen.

.

+ Wesertunnelsperrung +

Stadland, B 437 Am Samstag, den 07.04.2018, gegen 13.50 Uhr, wollte ein 60 jähriger Motorradfahrer aus Loxstedt das gute Wetter für eine Motorradtour nutzen. In der Nordröhre des Wesertunnnels blieb sein Motorrad jedoch aufgrund von Benzinmangels liegen. Er stellte sein Motorrad an den Fahrbahnrand, schaltete die Warnblinkanlage ein und fuhr mit seinem Begleiter zur nächstgelegenen Tankstelle. Sein abgestelltes Motorrad sorgte jedoch in der Zwischenzeit für eine Vollsperrung der betroffenen Röhre. Polizeibeamte des PK Nordenham sicherten das liegengebliebene Motorrad ab, bestellten einen Abschleppdienst und der Tunnel konnte nach nur 15 Minuten wieder geöffnet werden. Als der Motorradfahrer kurz darauf mit seinem Benzinkanister an der Einsatzstelle eintraf, musste er feststellen, dass seine Fahrzeugbatterie inzwischen ihren Dienst verweigerte und er jetzt tatsächlich auf einen Abschleppdienst angewiesen war.

.

+ Trunkenheit im Verkehr +

Nordenham, Friedrich-Ebert-Straße Am Samstag, den 07.04.2018, gegen 20.55 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeikommissariates Nordenham einen 28 jährigen Pkw-Fahrer in der Friedrich-Ebert-Straße. Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft wahrnahmen, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,59 Promille. Daraufhin wurde bei dem Pkw-Fahrer eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

.

+ Trunkenheit im Verkehr mit anschließendem Fahrzeugbrand +

Stadland, Olympiastraße Am Sonntag, den 08.04.2018, gegen 03.30 Uhr, befuhr ein 61 jähriger Stadlander mit seinem Pkw mehrere öffentliche Straßen im Bereich Schwei. Irgendwann bemerkte er, dass einer seiner Pkw-Reifen keine Luft mehr hatte. Er hielt an, um den Reifen zu wechseln, musste aber feststellen, dass er kein entsprechendes Werkzeug mitführte. Stattdessen fuhr er mit dem defekten Reifen weiter. Dabei verursachte die Felge Beschädigungen an der Fahrbahndecke der befahrenen Straßen. Kurz vor der Wohnanschrift des 61 jährigen Stadlanders hatte sich die Felge derart erhitzt, dass der Pkw in Brand geriet und vollkommen ausbrannte. Der Fahrer konnte sich vorher aus seinem Fahrzeug befreien und wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr Schwei wurde zur Brandbekämpfung alarmiert. Beamte des Polizeikommissariates Nordenham stellten bei dem Fahrzeugführer eine erhebliche Alkoholbeeinflussung fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,36 Promille. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. An dem Pkw entstand ein Schaden von ca. 10000 Euro, die Schadenshöhe an den Fahrbahndecken ist noch nicht bekannt.

.

+ Trunkenheit im Verkehr +

Nordenham, Von-Helmholtz-Straße Am Sonntag, den 08.04.2018, gegen 07.40 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeikommissariates Nordenham einen 61 jährigen Pkw Fahrer in Nordenham. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Urinvortest ergab eine Beeinflussung durch THC. Es wurde die Entnahme eine Blutprobe angeordnet und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

.

+ Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen +

Nordenham, Rahdener Straße Am Samstag, den 07.04.2018, gegen 11.15 Uhr, befuhr ein 73 jähriger Nordenhamer mit seinem Pkw die B 212, aus Richtung Blexen kommend in Richtung Phiesewarden. In Höhe der Hausnummer 207 wollte er auf sein Grundstück abbiegen und bremste seinen Pkw ab. Dies bemerkte ein nachfolgender 19 jähriger Nordenhamer mit seinem Pkw zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des 19 jährigen hochgeschleudert, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.